Rüdiger Zill
Der absolute Leser - Hans Blumenberg. Eine intellektuelle Biographie

Mit zahlreichen Abbildungen
Leseprobe » Bestellen »


D: 38,00 €
A: 39,10 €
CH: 50,90 sFr

NEU
Erschienen: 22.06.2020
Gebunden, 816 Seiten
ISBN: 978-3-518-58752-2
Auch als eBook erhältlich

Sachbuch-Bestenliste

Inhalt

Hans Blumenberg wollte allein durch seine Philosophie sprechen. Seine Person sollte den Blicken der Öffentlichkeit entzogen bleiben. Und doch ist die Lesbarkeit seiner Welt nur durch das Licht seiner Zeit und ihrer Kämpfe möglich. Unter dem Nationalsozialismus wegen seiner jüdischen Mutter verfolgt, geprägt vom katholischen Milieu seines Vaters und einem humanistischen Elitegymnasium in der Hansestadt Lübeck, ist er am Ende ein typischer Vertreter der alten Bundesrepublik. Seit frühester Jugend ein obsessiver Leser, hat er Literatur, Philosophie, Theologie, Naturwissenschaften und Zeitgeschichtliches gleichermaßen aufgesaugt und daraus ein herausragendes Werk geschaffen.

Im Rückgriff auf bisher unerschlossene Archivquellen legt Rüdiger Zill in seinem reich bebilderten Buch die lebensgeschichtlichen Wurzeln dieses Werks frei und zeigt, dass es keineswegs so monolithisch ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. Vielmehr versteht man es nur, indem man seine Wege und Umwege nachvollzieht sowie die Vernetzungen mit den Wissenschaften in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der absolute Leser gewährt erstmals einen umfassenden Einblick in die Werkstatt eines Autors, der wie kein zweiter die Entwicklung seiner Arbeit akribisch dokumentiert hat. Hans Blumenberg beim jahrzehntelangen Lesen, Entwerfen und Formulieren über die Schulter zu sehen heißt auch, etwas über das faszinierende Handwerk des Denkens selbst zu lernen.

100. Geburtstag Hans Blumenberg am 13. Juli 2020

 

Aus dem Buch

»Philosophie ist eine Wunscherzeugerin und Wunscherfüllerin von großem Raffinement.«

Pressestimmen

»Der Autor schaut dem Philosophen über die Schulter und zeigt, wie das Handwerk des Denkens funktionierte.«

Deutschlandfunk Kultur

Videobeiträge

Kommentare

»Ein sehr gutes Buch. Ernsthaft und mit Witz geschrieben. Blumenberg hätte eine 1 vergeben.«
Wulf Rehder, 25.06.2020

Kommentieren