Carol Birch
Der Atem der Welt - Roman

Aus dem Englischen von Christel Dormagen
Leseprobe » Bestellen »


D: 19,95 € *
A: 20,60 €
CH: 28,50 sFr

Erschienen: 17.09.2012
Gebunden, 395 Seiten
ISBN: 978-3-458-17544-5

»Phantasievoll geschriebenes Literatur-Patchwork ...«

Subway

 

Inhalt

Jaffy Brown wächst in ärmlichen Verhältnissen auf: Londons Docklands im Jahr 1857 stinken nach Moder und Unrat, sind bevölkert von Matrosen und Huren. Eines Tages begegnet Jaffy einem aus einer Menagerie entlaufenen Tiger, einem herrlichen Geschöpf auf geschmeidigen Pfoten. Eine Begegnung, die ihn in eine fremde, verheißungsvolle Welt voll exotischer Schönheit, wilder Tiere und wundersamer Geschöpfe versetzt. Und die in Jaffy Sehnsucht nach der Weite des Meeres weckt: Mit seinem besten Freund Tim heuert er auf einem Walfänger an, der sie auf eine abenteuerliche Reise führt, tief hinein in die Stürme des Indischen Ozeans. Und schließlich an die Grenzen der Welt und ihres Menschseins.

Carol Birch erzählt ihren aufwühlenden Roman mit herausragender Erfindungsgabe, gepaart mit einer leuchtenden sprachlichen Kraft – im Kopf das wogende Meer. Ein Gesang der Geister über den Wassern, von der Verlorenheit auf hoher See und von einer bewegenden Freundschaft, die selbst das Unfassbare überdauert.

Im Original erschienen unter dem Titel Jamrach's Menagerie (Canongate).

Pressestimmen

»Eine phantasievolle Tour de Force, die den Anblick und die Gerüche Londons im 19. Jahrhunderts genauso heraufbeschwört wie die Wildheit des Meeres. Packend, herausragend geschrieben und eine wahre Freude für alle, denen echte viktorianische Romane zu langweilig sind.«

The Times

»Eine überschäumende Geschichte über Seefahrt, exotische Fauna und trunkene Landgänge. Birchs Worte singen von den Buchseiten.«

Financial Times

»Wunderschön geschrieben … ein elektrisierendes und überbordendes Kabinett der Kuriositäten.«

The New York Times

»Eine faszinierend klare Sprache hat Carol Birch für eine ewig gültige Geschichte gefunden und Helden. die den Leser so leicht nicht mehr loslassen.«

Michaela Adick, Heilbronner Stimme

»Wenn Carol Birch vom wogenden Meer und der Einsamkeit auf hoher See schreibt, bangt man mit um das Schicksal des Helden, und die Buchseiten wenden sich wie von allein.«

emotion

»Birch zieht den Leser hinein in eine Welt der Sinne, von den schmutzigen Straßen des viktorianischen London bis zu den Wellen der Südsee … Eine Fabel über die Freundschaft, ein Tribut an den menschlichen Überlebensgeist. Was für ein herrlich geschriebener und fesselnder Roman!«

Jay Parini

»Ein aufwühlendes maritimes Psychodrama voller Extravaganzen und Schönheit.«

Publishers Weekly

»Ein Buch für eine durchgelesene Nacht.«

Birgit Letsche, Schwäbische Zeitung

»Eine ungeheuer spannende, abenteuerliche Geschichte vom Kampf ums Überleben ... Birch ist eine brillante Stilistin. Sie zu lesen, ist wie Weihnachten – jedes Wort ein Geschenk an den Leser.«

Booklist

Videobeiträge

Audiobeiträge

Kommentieren