Peter Handke
Der Chinese des Schmerzes

Bestellen »


D: 19,80 €
A: 20,40 €
CH: 28,50 sFr

Erschienen: 06.09.1983
Leinen, 255 Seiten
ISBN: 978-3-518-04512-1

Inhalt

Die Geschichte ist diejenige Losers, Lehrer für alte Sprachen, der, getrennt von seiner Frau und seinen beiden Kindern, in einem südlichen Vorort Salzburgs wohnt. Er, der sich bisher immer als Betrachter verstanden hat, stößt eines Tages in der Getreidegasse einen Passanten nieder – und unterrichtet daraufhin nicht mehr. Die freie Zeit, über die er deshalb verfügt, wendet er an die Fertigstellung eines Berichtes über die Ausgrabung einer römischen Villa, an der er (als Spezialist für das Auffinden von Schwellen) beteiligt war. Aber auch wenn Loser keine Schuldgefühle wegen seiner Tat verspürt, er hat eine Schwelle überschritten, er ist nicht mehr nur der Betrachter, sondern hat nun eine eigene Geschichte – und nur indem er diese akzeptiert, überwindet er den Schwebezustand.

Kommentieren