Michael Hagner
Der Hauslehrer - Die Geschichte eines Kriminalfalls. Erziehung, Sexualität und Medien um 1900

Leseprobe » Bestellen »


D: 11,99 €
A: 12,40 €
CH: 17,90 sFr

Erschienen: 16.04.2012
suhrkamp taschenbuch 4339, Taschenbuch, 280 Seiten
ISBN: 978-3-518-46339-0
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Im Oktober 1903 findet in Bayreuth ein aufsehenerregender Kriminalprozeß statt. Der 23jährige Hauslehrer Andreas Dippold ist angeklagt, seine beiden Schüler körperlich so sehr gezüchtigt zu haben, daß einer der Jungen an den Folgen der Mißhandlung starb. Der Hauslehrer beharrt auf der Rechtmäßigkeit seines Tuns, die großbürgerlichen Eltern setzen alle Hebel in Bewegung, um den Angeklagten als gemeingefährlichen Sexualtäter hinzustellen. Das Gericht fällt ein mildes Urteil, ein Aufschrei der Empörung geht durch die Öffentlichkeit.
»Pädagogische Obhut als nackter Sadismus vor einem Jahrhundert – aber vorstellbar auch heute. Wahre Thrillerspannung.« Ursula März, Die Zeit

Pressestimmen

»Wie ein Krimiautor weiß Hagner Spannung zu erzeugen.«
Johanna Adorjan, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Kommentieren