Lars Mytting
Der Mann und das Holz - Vom Fällen, Hacken und Feuermachen

Aus dem Norwegischen von Günther Frauenlob und Frank Zuber
Leseprobe » Bestellen »


D: 18,00 €
A: 18,50 €
CH: 25,90 sFr

Erschienen: 10.03.2014
Gebunden, 222 Seiten
ISBN: 978-3-458-17601-5

Spiegel Bestseller Hardcover

Bestseller in Focus, Stern und Börsenblatt

Inhalt

Wussten Sie, dass der höchste Holzverbrauch aus Butan gemeldet wird – und nicht etwa aus Skandinavien oder Russland? Dass die Bäume für das beste Brennholz im Frühjahr gefällt werden? Dass es einen Unterschied macht, ob Holz »Borke oben« oder »Borke unten« gestapelt wird? Dass der Holzstapel Rückschlüsse auf den Charakter des Staplers zulässt? Aprikosenholz brennt anders als Mandelholz. Birkenholzscheite verströmen im Kamin einen feinen Duft … 
Davon erzählt Lars Myttings Buch, das gleichzeitig auch eine Anleitung ist zum Fällen, Hacken, Stapeln – und die Kunst lehrt, ein schönes Kaminfeuer am Brennen zu halten.
Wer früher ein Taschenmesser in der Tasche hatte, wird nach Konsultation dieser ebenso informativen wie unterhaltsamen und anekdotenreichen »Bibel« zu Axt oder Säge greifen.

Mit Mytting wird aus einem nostalgischen Gefühl eine Bewegung, eine sinnliche Erfahrung, eine Leidenschaft, die nicht nur den Praktiker im Wald, sondern auch den »Armchair Woodsman« zu Hause erfasst.
Ein wunderbares Geschenk für Männer, die schon alles haben.

Alle Kommentare

Ein MUSS für alle Selbstwerber und Holzliebhaber. Das Buch spricht mir aus der Seele. Hab ich in einem Rutsch verschlungen. Muss jetzt wieder raus. Bäume fällen und Feuerholz für den nächsten Winter machen. Gut Holz!
Carsten Heß
›Der Mann und das Holz‹ von Lars Mytting ist eine Liebeserklärung, eine Bibel, ein Stück Poesie, ein pures Lesevergnügen.
Blog der Stadtbibliothek Köln

Kommentieren