Hg.: Hans-Joachim Simm
Deutsche Gedichte in einem Band

Herausgegeben von Hans-Joachim Simm
Leseprobe » Bestellen »


D: 24,00 €
A: 24,70 €
CH: 34,50 sFr

Erschienen: 18.05.2009
Leinen, 1471 Seiten
ISBN: 978-3-458-17440-0

Inhalt

Die Deutschen Gedichte in einem Band laden zum Wiederlesen und Entdecken ein: von den ältesten bis zu den jüngsten Gedichten, vom 9. bis zum 21. Jahrhundert, von den ersten Zaubersprüchen und Segensformeln in deutscher Sprache bis zur neuesten Lyrik der Gegenwart.

In dieser Ausgabe finden sich die berühmten Gedichte der Blütezeiten der deutschen Literatur ebenso wie unbekanntere aus den Zwischenepochen. Sowohl in den nichtklassischen Perioden als auch in der Lyrik der jüngsten Autoren sind Entdeckungen zu machen, dort, wo das nichtgenormte lyrische Sprechen und das Erzählen in Versen einen neuen Blick auf die Welt, auf den Menschen und seine Gesellschaft erlauben.

Mehr als 1500 Gedichte sind in diesem Band versammelt: religiöse und weltliche Lyrik, Gelegenheitsdichtungen und Liebesgedichte, Hymnen, philosophische Oden und Lehrgedichte, Balladen und Elegien, Sonette und Romanzen, Epigramme und Lieder. Die Sammlung erscheint hier in einer erweiterten und aktualisierten Neuausgabe: das Hausbuch deutscher Gedichte.

Kommentare

»Bei 1500 Gedichten muss man die nützlichen, die trüffeligen, Gedichte suchen, findet sie natürlich überall, zumindest werden die „das-ist-ein-großartiges-Gedicht-Findefähigkeiten“ sehr gut trainiert.
Ich nehme dieses Buch, obwohl nicht grad schlank, leicht, und für die Jackentasche geeignet, häufig mit und entdecke noch immer Lesenswertes ...
Bis zum Barock tu ich mich nicht ganz leicht, aber es gibt in jeder Epoche Gedichte die mir bleiben. Die Gedichte sind nach literarischen Epochen geordnet, es ist also leicht sich in vertraute Zeiten zu begeben, wenn man auch immer links und rechts, vorne und hinten schaun muss, sonst wäre man ja ohnehin kein Gedichte-Leser.«
(Quelle: Hugendubel Buch-Blog)
Siegfried Völlger, Hugendubel, 24.01.2013

Kommentieren