Barbara Nolte, Jan Heidtmann
Die da oben - Innenansichten aus deutschen Chefetagen

Leseprobe » Bestellen »


D: 12,00 €
A: 12,40 €
CH: 17,90 sFr

Erschienen: 26.10.2009
edition suhrkamp 2599, Taschenbuch, 202 Seiten
ISBN: 978-3-518-12599-1

Inhalt Inhaltsverzeichnis

Mal gelten sie als visionäre Wirtschaftslenker, mal als »Nieten in Nadelstreifen« - das Ansehen der Manager kennt eine Konjunktur eigener Art. Nach Steuer- und Spitzelaffären ist es mit der Finanzkrise in der Talsohle angekommen. Jenseits von Heuschrecken-Hetze und stromlinienförmiger PR-Propaganda weiß aber eigentlich niemand, wie die leitenden Angestellten der Deutschland AG wirklich ticken: Wie differenziert sehen sie ihren Berufstand? Wie gehen sie mit dem permanentem Hochdruck um? Mit welchen Eselsbrücken stellt man sich 12stellige Zahlen vor? Solchen Fragen gehen Barbara Nolte und Jan Heidtmann in den Gesprächen nach, die sie mit deutschen Topmanagern geführt haben. Entstanden ist eine Sammlung offener Zeugnisse, die einen Einblick in das unbekannte Leben auf der Vorstandsetage geben.

 

Die da oben wurde zum »Managementbuch des Jahres 2009« gewählt. Die Auszeichnung wird vom Onlinebuchhändler und Wirtschaftsbuch-Experten Managementbuch.de verliehen. In der Begründung der Jury heißt es: »Zwölf der bekanntesten Top-Manager Deutschlands stellen sich den beiden Autoren. Beantworten in aller Ruhe Fragen nach Machtgelüsten, Belastungen, Einkommen oder der Gefühlslage bei Kündigungen. Und sie alle, darunter Hartmut Mehdorn, René Obermann, Frank Appel und Jürgen Hambrecht, geben unerwartete, offene und erhellende Einblicke in ihr Leben und Arbeiten. In einer Zeit, in der es das Einfachste wäre, einen Generalverriss über Manager zu schreiben, haben sich Barbara Nolte ...

Inhalt Inhaltsverzeichnis

Mal gelten sie als visionäre Wirtschaftslenker, mal als »Nieten in Nadelstreifen« – das Ansehen der Manager kennt eine Konjunktur eigener Art. Nach Steuer- und Spitzelaffären ist es mit der Finanzkrise in der Talsohle angekommen. Jenseits von Heuschrecken-Hetze und stromlinienförmiger PR-Propaganda weiß aber eigentlich niemand, wie die leitenden Angestellten der Deutschland AG wirklich ticken: Wie differenziert sehen sie ihren Berufstand? Wie gehen sie mit dem permanentem Hochdruck um? Mit welchen Eselsbrücken stellt man sich 12stellige Zahlen vor? Solchen Fragen gehen Barbara Nolte und Jan Heidtmann in den Gesprächen nach, die sie mit deutschen Topmanagern geführt haben. Entstanden ist eine Sammlung offener Zeugnisse, die einen Einblick in das unbekannte Leben auf der Vorstandsetage geben.

 

Die da oben wurde zum »Managementbuch des Jahres 2009« gewählt. Die Auszeichnung wird vom Onlinebuchhändler und Wirtschaftsbuch-Experten Managementbuch.de verliehen. In der Begründung der Jury heißt es: »Zwölf der bekanntesten Top-Manager Deutschlands stellen sich den beiden Autoren. Beantworten in aller Ruhe Fragen nach Machtgelüsten, Belastungen, Einkommen oder der Gefühlslage bei Kündigungen. Und sie alle, darunter Hartmut Mehdorn, René Obermann, Frank Appel und Jürgen Hambrecht, geben unerwartete, offene und erhellende Einblicke in ihr Leben und Arbeiten. In einer Zeit, in der es das Einfachste wäre, einen Generalverriss über Manager zu schreiben, haben sich Barbara Nolte und Jan Heidtmann die Mühe gemacht zuzuhören. Und die richtigen Fragen zu stellen. Herausgekommen ist ein äußerst lesenswertes, unaufgeregtes Buch, das aus Höhen berichtet, in denen die Luft wahrlich dünn ist. Und von Menschen, die nicht zufällig dort angekommen sind.«