Torsten Wilholt
Die Freiheit der Forschung - Begründungen und Begrenzungen

Leseprobe » Bestellen »


D: 19,00 €
A: 19,60 €
CH: 27,50 sFr

Erschienen: 16.07.2012
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2040, Taschenbuch, 372 Seiten
ISBN: 978-3-518-29640-0
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Das Thema Forschungsfreiheit polarisiert: Die einen fordern sie als unabdingbare Voraussetzung der Wahrheitssuche ein, andere sehen in ihr kaum mehr als einen rhetorischen Trick, mit dessen Hilfe sich Wissenschaftler ihrer gesellschaftlichen Verantwortung zu entziehen versuchen. Um zu einer differenzierten Einschätzung der Forschungsfreiheit beizutragen, sucht Torsten Wilholt nach ihren philosophischen Grundlagen. Warum sollte eine politische Gemeinschaft gerade der Forschung besondere Freiheiten einräumen? Dieses Buch spürt den ideengeschichtlichen Ursprüngen der Wissenschaftsfreiheit nach und stellt zugleich Anknüpfungen her zur aktuellen Wissenschaftstheorie, zur sozialen Erkenntnistheorie und zur politischen Philosophie.

Kommentieren