Juan Carlos Onetti
Gesammelte Werke

Anzeigen:
 

Gesammelte Werke - Band 1: Der Schacht. Niemandsland. Für diese Nacht

Aus dem Spanischen von Jürgen Dormagen, Sabine Giersberg und Svenja Becker. Mit einem Vorwort von Daniel Kehlmann
Leseprobe » Bestellen »


D: 34,00 €
A: 35,00 €
CH: 45,90 sFr

Erschienen: 16.11.2009
Leinen, 607 Seiten
ISBN: 978-3-518-42094-2

Inhalt Inhaltsverzeichnis

Am Anfang steht sein ruppiger Erstling Der Schacht von 1939 – ein unausschöpflicher, immer neu zu lesender Text. Daneben enthält der Band die beiden bislang noch nie auf deutsch erschienenen frühen Romane Niemandsland (1941) und Für diese Nacht (1943).

Niemandsland erzählt von einer lose verbundenen Clique mit sich überkreuzenden erotischen Beziehungen: ein Maler, ein Schriftsteller, ein Anwalt, ein linksrevolutionärer Gewerkschafter, der Zuhälter Larsen, ein junges Mädchen, die Frau mit dem gelben Haar, eine Prostituierte – nicht das Gefüge der Handlung, sondern wie Onetti die Lebenswünsche und die Lebenslügen all dieser Personen evoziert, macht die Intensität des Romans aus.

Für diese Nacht von 1943 erzählt vor dem Hintergrund einer Hafenstadt im Bürgerkrieg davon, wie ein Mann in dem von ihm als vergeblich gewußten Versuch, vor seinen politischen Gegnern aus der Stadt zu flüchten, durch die Nacht hetzt. Ein Roman, der etwas von der schwarzen Serie der Kriminalromane der frühen vierziger Jahre hat: ein thrill, der bei Onetti naturgemäß von existentieller Eindringlichkeit ist. Unter dem Titel Une nuit de chien wurde der Roman soeben von Werner Schroeter verfilmt.

Videobeiträge

Kommentieren

 
 
Band 1: Der Schacht. Niemandsland. Für diese Nacht Band 2: Das kurze Leben. Abschiede. Für ein Grab ohne Namen Band 3: Leichensammler. Die Werft Band 4: Späte Romane Band 5: Sämtliche Erzählungen