Hg.: Helmut Pape
Kreativität und Logik - Charles S. Peirce und das philosophische Problem des Neuen

Herausgegeben von Helmut Pape
Bestellen »


D: 18,00 €
A: 18,50 €
CH: 25,90 sFr

Erschienen: 28.02.1994
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1110, Taschenbuch, 361 Seiten
ISBN: 978-3-518-28710-1

Inhalt Inhaltsverzeichnis

In Peirces logischem Idealismus ist Kreativität Ausdruck der höchsten, integrativen Funktion geistiger Aktivität, die deren logische Seite allererst wirksam werden läßt. Am Anfang des Bandes steht ein ausführlicher, in das Thema einführender Essay des Herausgebers, der den Zusammenhang zwischen den behandelten Problemen der Kreativität, Emergenz und Logik herstellt, Voraussetzungen der Beiträge darlegt und systematische Perspektiven aufweist. In sechzehn Beiträgen zur Logik, Wissenschafts- und Bewußtseinstheorie wird dann das Spannungsverhältnis zwischen der Erfahrung spontaner kreativer Prozesse und der planvollen Konstruktion formaler Systeme der Logik und Semiotik erörtert. Dabei erfahren die weithin unverstandenen formallogischen Bereiche der Peirceschen Philosophie den größten Zugewinn an Aufklärung.

Kommentieren