Franco Moretti
Kurven, Karten, Stammbäume - Abstrakte Modelle für die Literaturgeschichte

Aus dem Englischen von Florian Kessler. Mit einem Nachwort von Florian Kessler
Leseprobe » Bestellen »


D: 14,00 €
A: 14,40 €
CH: 20,90 sFr

Erschienen: 26.01.2009
edition suhrkamp 2564, Taschenbuch, 138 Seiten
ISBN: 978-3-518-12564-9

Inhalt

Man könne auch als Literaturwissenschaftler durchaus über Bücher reden, ohne jemals eines gelesen zu haben – mit solch provokanten Thesen bringt Franco Moretti seit Jahren die internationale Literaturtheorie durcheinander. In seinem neuen Buch demonstriert Moretti, der ob seiner innovativen Verve bereits mit Umberto Eco verglichen wird, wie eine »abstrakte Literaturwissenschaft« aussehen könnte: Anstatt sich mit einzelnen kanonischen Texten auseinanderzusetzen, kartographiert er die Landschaft englischer Dorfgeschichten oder erprobt die Anwendbarkeit evolutionstheoretischer Konzepte auf die Entwicklung des Detektivromans.

Im Original erschienen unter dem Titel La letteratura vista da lontano, 2003. Graphs, Maps, Trees. Abstract Models for Literary History (Giuolio Einaudi editore und Verso, London, New York 2005).

Kommentieren