Nick Kolakowski
Love & Bullets - Thriller

Aus dem Amerikanischen von Stefan Lux. Herausgegeben von Thomas Wörtche.
Leseprobe » Bestellen »


D: 11,00 €
A: 11,40 €
CH: 16,50 sFr

Erschienen: 12.10.2020
suhrkamp taschenbuch 5056, Taschenbuch, 423 Seiten
ISBN: 978-3-518-47056-5
Auch als eBook erhältlich

KrimiBestenliste

Inhalt

Bill ist ein smarter Dandy, der vom Stehlen und Betrügen einfach nicht lassen kann. Sein Luxusleben, die schicken Autos, High-End-Uhren und Designerklamotten kosten schließlich auch einen Haufen Kohle. Nur mit Gewalt hat er es nicht so. Fiona hingegen hat mit Gewalt nicht wirklich ein Problem und geht dabei effektiv und ziemlich robust vor. Fiona und Bill sind das ideale Liebespaar.

Als sich Bill von einem New Yorker Gangster-Syndikat ein paar Millionen »borgt«, was er wohl lieber hätte bleiben lassen sollen, müssen die beiden fliehen wie weiland Bonnie & Clyde. Die rasante Jagd führt durch die amerikanischen Provinzen, wo irre Sheriffs lauern, in die Karibik, wo man sich nicht auch nur eine Sekunde lang sicher fühlen darf, und zurück nach New York City, wo schon die richtig harten Jungs vom Mob auf die beiden warten, die sich einmal mehr fragen müssen, wie sie aus dieser Nummer wieder rauskommen ...

Im Original erschienen unter dem Titel The Love & Bullets Hookup ("A Brutal Bunch of Heartbroken Saps”, “Slaughterhouse Blues“, “Main Bad Guy”) (Down & Out Books).

Pressestimmen

»Ein Feuerwerk des schrägen Geschmacks.«
Welt am Sonntag
»Eine wilde Crime-Story… Wer frühe Tarantino-Filme mag, kommt hier garantiert auf seine Kosten.«
Alexander Rülke, Heilbronner Stimme
»Nick Kolakowski hat mit Love & Bullets den witzigsten Gangster-Roman des Jahres geschrieben – und der Geschichte von Bonnie und Clyde ein cleveres Update verpasst.«
Sonja Hartl, Deutschlandfunk Kultur
»Ein Hit, man!«
3sat Kulturzeit
»Schnell und schräg ist die Geschichte, knallhart, brutal, blutig, aber gleichzeitig auch unglaublich witzig und immer höchst unterhaltsam.«
Tages-Anzeiger
»Wer frühe Tarantino-Filme mag, kommt hier garantiert auf seine Kosten.«
Heilbronner Stimme
»Wer überdrehte Thriller, durchgeknallte Typen und vor allem blutige Sauereien schätzt, kommt in diesem Monat an Nick Kolakowski nicht vorbei.«
Nils Heuner, Kulturnews
»Sehr kurzweilig, blutrünstig und etwas für stärkere Nerven.«
Köllefornia

Videobeiträge

Kommentare

Bitte mehr von Kolakowski!
sho13

Kommentieren