Stefan Zweig
Magellan - Der Mann und seine Tat

Leseprobe » Bestellen »


D: 10,00 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 21.01.2013
insel taschenbuch 4205, Gebunden, 297 Seiten
ISBN: 978-3-458-35905-0
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Magellan (1480–1521) ging als erster Weltumsegler in die Geschichte der großen Entdecker ein. Verwegen und kühn lebte er seinen Traum und revolutionierte die Welt. Dabei war es nicht nur Abenteuerlust, die ihn lenkte, sondern auch der Mut, sich gegen das herrschende Weltbild der Zeit zu stellen und keine Grenzen zu akzeptieren. An der Schwelle zur Neuzeit ließ er die alte Welt hinter sich und lieferte den Beweis dafür, dass die Erde eine Kugel und das Unmögliche möglich ist.

Stefan Zweigs besondere Verbindung zum Insel Verlag
1905 übernahm Anton Kippenberg die Leitung des Insel Verlags. Stefan Zweig wurde, neben Rilke und Hofmannsthal, bald sein wichtigster Ratgeber: Seinem Drängen verdankt sich die Gründung der Insel-Bücherei im Jahre 1912; er unterbreitete Kippenberg stetig und häufig Vorschläge für Übersetzungen.
Als Autor gehörte Stefan Zweig zu den Bestsellerautoren des Insel Verlags: Er veröffentlichte dort als erstes 1906 einen Gedichtband; danach »erschien im Insel-Verlag nahezu jedes Jahr ein Buch, an dem Zweig beteiligt war« (H. Sarkowski): von Sternstunden der Menschheit bis zu Verwirrung der Gefühle und den großen Biographien über Joseph Fouché und Marie Antoinette. Ihnen verdankt Zweig seinen Weltruhm.

Kommentieren