Matthias Griebler
Pinocchio, aber ein anderer. Gezeichnet

Mit einem Nachwort von Daniel Kehlmann. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen. Einmalige numerierte und signierte Vorzugsausgabe in 350 Exemplaren mit der Originalradierung »Dies Buch Spiegel seines Lebens«. Im Schuber
Bestellen »


D: 298,00 €
A: 306,40 €
CH: 402,00 sFr

Erschienen: 28.05.2007
Gebunden, 144 Seiten
ISBN: 978-3-458-17354-0

Inhalt

Die auf 350 Exemplare limitierte und numerierte Vorzugsausgabe erscheint in rotem Büttenpapierüberzug mit einer Zeichnung des Künstlers auf dem Einband, mit einer den Schutzumschlag umlaufenden Zeichnung und mit einer beiliegenden signierten und numerierten Originalradierung in büttenüberzogenem Schuber.

»Griebler ist ein intuitiver, ein radikal persönlicher Künstler«, schreibt Daniel Kehlmann über dieses Buch. »In seinem Pinocchio-Werk treff en sich die Sprache eines großen Zeichners und der Strich eines Dichters, und was dabei entsteht, ist nicht einfach eine Bilderreihe, es ist eine Lebensgeschichte und darüber hinaus eine gänzlich eigenständige Weltvision.«
Mit seinem Pinocchio hat Carlo Collodi eine der meistillustrierten Figuren der Weltliteratur erschaffen. Der Pinocchio des Wiener Zeichners Matthias Griebler aber ist keine Illustration dieses Textes. Dieses Künstlerbuch ist ein bis ins kleinste Detail gestaltetes Bildgefüge, unersättlich auf seine Figuren aus allen möglichen Perspektiven. Hinter den scheinbar unabschließbaren Konfigurationen erscheint die Person eines außergewöhnlichen Künstlers, eine »in den Ätherstoff reiner Kunst gehobene Autobiographie«.

»Ein neuer Pinocchio. Und einer der bedeutendsten Künstler unserer Zeit.« Daniel Kehlmann

Kommentieren