Hg.: Herbert Schnierle-Lutz
Prächtige Natur erheitert die Tage - Gedichte

Herausgegeben von Herbert Schnierle-Lutz
Leseprobe » Bestellen »


D: 8,00 €
A: 8,30 €
CH: 11,90 sFr

NEU
Erschienen: 12.03.2018
Insel-Bücherei 2518, Gebunden, 83 Seiten
ISBN: 978-3-458-20518-0

Inhalt

»Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden und tauscht bei ihnen seine Seele um«, schrieb Erich Kästner bereits vor fast einem Jahrhundert. Was ist die Natur für uns? – Ein Feld, das wir Menschen längst verlassen und überwunden haben? Oder doch ein Ort, den wir zum Rückzug und zur Besinnung brauchen?

Die hier versammelten Naturgedichte von Friedrich Hölderlin und Joseph von Eichendorff über Rainer Maria Rilke und Hermann Hesse bis zu Günter Eich, Reiner Kunze und Ingeborg Bachmann spüren der Bedeutung nach, welche die Natur für uns Menschen hat.

 

»Wenn erst die Bäume gezählt sind und das Laub

Blatt für Blatt auf die Ämter gebracht wird

Werden wir wissen, was die Erde wert war.«

Christoph Meckel

Kommentieren