John Locke
Zwei Abhandlungen über die Regierung

Aus dem Englischen von Hans Jörn Hoffmann. Herausgegeben und eingeleitet von Walter Euchner.
Bestellen »


D: 22,00 €
A: 22,70 €
CH: 31,50 sFr

Erschienen: 12.11.1977
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 213, Taschenbuch, 361 Seiten
ISBN: 978-3-518-27813-0

Inhalt Inhaltsverzeichnis

»Locke hatte in der historischen Epoche, als in England das Bürgertum sein soziales und politisches Selbstverständnis gegenüber einer feudal-absolutistischen Krone zu entwickeln begann, als einer der ersten die Postulate der bürgerlichen Freiheitsbewegung formuliert; das Recht auf Selbstentfaltung der Persönlichkeit, das er auf die Formel des legitimen Strebens nach Glück brachte; das auf Arbeit beruhende Recht auf Privateigentum, das als materielle Grundlage bürgerlicher Existenz (…) zu verstehen ist; Verhinderung der Zusammenballung aller politischen Macht in der Hand einer einzigen Institution, etwa des Monarchen, deshalb Aufteilung der Gewalten auf Legislative und Exekutive - Gewaltenteilung also; Recht auf Toleranz in Glaubensdingen; Widerstandsrecht des Volkes gegen eine absolutistische Macht, die sich an den Rechten der Bürger auf Leben, Freiheit und Eigentum vergreifen will.« (Walter Büchner)

Kommentieren