Paul Mason im Gespräch über sein Buch Klare, lichte Zukunft

»Meine Lebenserfahrungen haben meinen Glauben an die klare, lichte Zukunft der Menschheit nicht zerstört, sondern im Gegenteil gefestigt.« Ein Zitat von Leo Trotzki liefert dem Wirtschaftsjournalisten Paul Mason den Titel für sein im Suhrkamp Verlag erschienenes Buch Klare, lichte Zukunft. Bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Verlags, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und dem Kino Babylon seziert Mason im Gespräch mit Katja Kipping die Möglichkeit der Rückkehr zu einem linken Humanismus. Moderiert wurde die Veranstaltung von Johanna Bussemmer.

Personen zum Mediatheksbeitrag:

Titel zum Mediatheksbeitrag: