Radikalisierung und Hass – Suhrkamp espresso #1

Welche Rolle spielt Hass in unserer Gesellschaft? Wie werden Medien als Instrument für Radikalisierung genutzt? In der ersten Folge von Suhrkamp espresso geht es um das Thema Radikalisierung und Hass.

In diesem Zusammenhang stellen wir Ihnen als ersten Titel Theodor W. Adornos Aspekte des neuen Rechtsradikalismus vor. Der Vortrag für Studierende aus dem Jahr 1967 hat bis heute nicht an Aktualität verloren. Wie sich der Hass in den neuen Medien darstellt und welche Auswirkungen dies im gesellschaftlichen Kontext hat, wird in Julia Ebners Radikalisierungsmaschinen gezeigt. In Berlin Prepper von Johannes Groschupf werden die Auswirkungen von Hasstiraden im Internet schließlich im fiktionalen Kontext aufgegriffen. Edward Snowdens Memoir Permanent Record, das kürzlich im S. Fischer Verlag erschien, zeigt, wie Global Player online die Wirklichkeit manipulieren können.

Nachrichten