2 Uraufführungen und 5 Erstaufführungen im Oktober: Nußbaumeder, Menasse, Svolikova, Haidle, Ben Yishai und Moradpour

26.09.2018

Christoph Nußbaumeder ist in diesem Monat gleich mit zwei Uraufführungen vertreten: Sein Stück Margarete Maultasch wird am 5. Oktober in der Regie von Kathrin Mädler am Landestheater Schwaben uraufgeführt. Im Schatten kalter Sterne erlebt seine Uraufführung am 6. Oktober am Theater und Orchester Heidelberg in der Regie von Bernhard Mikeska.

Robert Menasses preisgekrönter Roman Die Hauptstadt erlebt seine deutsche Erstaufführung am 5. Oktober in der Regie und Bühnenfassung von Hermann Schmidt-Rahmer am Schauspiel Essen.

Die Deutsche Erstaufführung von Miroslava Svolikovas Stück europa flieht nach europa (dramatisches gedicht in mehreren tableaus) findet am 7. Oktober in der Regie von Alia Luque am Badischen Staatstheater Karlsruhe statt.

Noah Haidles Stück Ada und ihre Töchter feiert am 13. Oktober seine deutschsprachige Erstaufführung am Landestheater Schwaben in der Regie von Kathrin Mädler.

Die Stücke ODER: DU VERDIENST DEINEN KRIEG (EIGHT SOLDIERS MOONSICK) von Sivan Ben Yishai und Attentat oder Frische Blumen für Carl Ludwig von Mehdi Moradpour sind in einem Kooperationsprojekt des Literarischen Colloquiums Berlin, des Maxim Gorki Theaters, des Neuen Instituts für Dramatisches Schreiben und der Robert-Bosch-Stiftung entstanden. Die beiden Stücke werden im Rahmen von »Krieg im Frieden« erstmals am Maxim Gorki Theater präsentiert. Der Text von Sivan Ben Yishai wird am 26. Oktober in der Regie von Leonie Kubigsteltig gezeigt, der Text von Mehdi Moradpour am 27. Oktober in der Regie von Pınar Karabulut.