4 Uraufführungen im November: Köck, Setz, Ben Yiahi

18.10.2018

Wir freuen uns über 4 Uraufführungen im November.

Thomas Köcks neues Stück dritte republik. eine vermessung, teil zwei der kronlandsaga, wird am 2. November am Thalia Theater Hamburg in der Regie von Elsa-Sophie Jach und Thomas Köck uraufgeführt.

Clemens J. Setz ist gleich mit zwei Uraufführungen im November vertreten: sein Stück Erinnya wird am 15. November am Schauspielhaus Graz in der Regie von Claudia Bossard, Die Abweichungen am 18. November am Staatsschauspiel Stuttgart in der Regie von Elmar Goerden uraufgeführt.

Sivan Ben Yishais Stück DIE TONIGHT, LIVE FOREVER oder DAS PRINZIP NOSFERATU, übersetzt von Maren Kames, feiert seine Uraufführung am 30. November im Theater Lübeck. Regie führt Marie Bues und die Choreographie macht Nicki Liszta.