Deutschsprachige Erstaufführung: Elena Ferrantes neapolitanische Saga am Nationaltheater Mannheim

28.02.2019

Die Bühnenfassung der beiden ersten Teile von Elena Ferrantes neapolitanischer Sage (aus dem Italienischen von Karin Krieger) feierte am 23. Februar unter dem Titel Meine geniale Freundin und in der Regie von Felicitas Brucker ihre deutschsprachige Erstaufführung am Nationaltheater Mannheim. Teil III und IV sind als Fortsetzung für die Spielzeit 2019/20 geplant.

»Schön ist es, wenn die Schauspieler, fast alle in Mehrfachrollen, tänzeln, turnen und sich in den Hüften wiegen (…) Herausragend: Lorena Handschin als junge Lila – trotzig, leidenschaftlich, aufbegehrend.« (Süddeutsche Zeitung, 27.2.2019)

»Das ambitionierte Projekt der deutschsprachigen Erstaufführung dieses nicht nur populären, sondern auch literarisch anspruchsvollen Stoffes gelingt, weil das Theater hier seine Stärken konsequent nutzt: Regisseurin und Dramaturgie filtern so gekonnt wie radikal die zeitlos aktuelle Essenz der Geschichte (…). Dazu kommt eine exzellente Leistung, des elfköpfigen Schauspielensembles«. (Mannheimer Morgen, 25.2.2019)

»Felicitas Bruckers Inszenierung ist ein Glücksfall, mit einer Erzählweise, die unter die Haut geht und mit Witz überrascht. Genial!« (Die Rheinlandpfalz, 25.2.2019)

 

Meine geniale Freundin nach den Romanen von Elena Ferrante am Nationaltheater Mannheim