International Booker Prize für Marieke Lucas Rijneveld

27.08.2020

Marieke Lucas Rijneveld wird für die englische Übersetzung ihres Romans Was man sät mit dem International Booker Prize 2020 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 50.000 Pfund dotiert und wird zwischen Rijneveld und ihrer britischen Übersetzerin Michele Hutchison aufgeteilt. Er wird jährlich an ein fremdsprachiges, ins Englische übertragenes und in Großbritannien veröffentlichtes Buch (Roman oder Kurzgeschichtenband) vergeben.

Videobeiträge zur Newsmeldung

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Themen zur Newsmeldung

Reihen zur Newsmeldung

Weiterführende Links