Johannes Groschupf auf der Shortlist des Crime Cologne Award 2019

06.09.2019

Berlin Prepper von Johannes Groschupf steht auf der Shortlist des diesjährigen Crime Cologne Award. In der Begründung der Jury heißt es: »Johannes Groschupf ist mit Berlin Prepper ein Großstadtroman von größter Aktualität gelungen. Ob Zeitung, Fernsehen oder Liveticker, die sozialen Medien nicht außer Acht lassend, erschafft er ein Zukunftsbild, das negativer und schlimmer nicht sein könnte. … Groschupfs Roman ist somit gleichzeitig ein Thriller von höchster literarischer Qualität als auch auf der Metaebene feinste Gesellschaftskritik. Seine Dialoge sind pointiert und sprachlich authentisch. Sein Protagonist ist dabei alles andere als ein Held. Und diese Kombination macht die Qualität und den Reiz dieses Romans aus.«

Neben Berlin Prepper stehen noch drei weitere Bücher auf der Shortlist. Mit dem Crime Cologne Award wird jährlich eine Autorin oder ein Autor für einen Kriminalroman ausgezeichnet, der in deutscher Originalsprache erschienen ist. Prämiert wird ein Werk, das sowohl sprachlich als auch thematisch und psychologisch überzeugt – und dabei spannende Unterhaltung auf herausragendem Niveau bietet. Er ist mit 3.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung erfolgt am 22. September 2019 im Rahmen des Kölner Krimifestivals Crime Cologne. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem Simone Buchholz und Friedrich Ani.

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Themen zur Newsmeldung

Reihen zur Newsmeldung

Weiterführende Links