Philipp Ther erhält Wittgenstein-Preis 2019

18.06.2019

Die internationale Fachjury des Wissenschaftsfonds FWF zeichnet den Historiker Philipp Ther mit dem Wittgenstein-Preis 2019 aus. Er erhält eine Förderungssumme von 1,5 Millionen Euro, um seine Forschung weiter ausbauen zu können.

»Die Wittgenstein-Preise zeichnen Forschungsleistungen von Weltformat aus«, erklärt FWF-Präsident Klement Tockner. Die Preise – neben Philipp Ther erhalten ein weiterer Wissenschaftler sowie sechs Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler den Wittgenstein-Preis – werden am Abend des
18. Juni im Rahmen eins Festakts in Wien vergeben.

Personen zur Newsmeldung

Weiterführende Links