Sasha Marianna Salzmann erhält Ricarda Huch Poetikdozentur

24.10.2019

Sasha Marianna Salzmann erhält für ihr bisheriges Schaffen den Preis der Ricarda Huch Poetikdozentur für Gender in der literarischen Welt 2020. Mit Salzmann gewinne man eine »schon in jungen Jahren herausragende vielversprechende Romanautorin« für die Dozentur, heißt es in der Begründung der Jury. Sie trete als Autorin »konsequent für eine vielfältige, demokratische, geschichtsbewusste Kultur« ein, »und zwar mit Werken von hohem künstlerischem Niveau, die eine breite Öffentlichkeit ansprechen.«

Die Ricarda Huch Poetikdozentur wird jährlich von der Stadt Braunschweig, der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Braunschweig, dem Braunschweiger Zentrum für Gender Studies sowie dem Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte und Geschichtsvermittlung verliehen. Ausgezeichnet werden Dozierende, die sich durch bedeutende Leistungen auf dem Gebiet der Gegenwartsliteratur oder der literarischen Kritik ausgewiesen haben und in deren Werk Geschlechterdimensionen von zentraler Bedeutung sind. Im Jahr 2019 erhielt der Autor und Musiker Thomas Meinecke den Preis. Die Dozentur ist mit einem Preisgeld von 7.000 Euro und einem dotierten Lehrauftrag im Sommersemester 2020 verbunden. Die Verleihung des Preises findet am 7. Mai 2020 statt.

Zuletzt erschien Salzmanns Debütroman Außer sich im Suhrkamp Verlag, der unter anderem 2017 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises stand.

Personen zur Newsmeldung

Titel zur Newsmeldung

 

Reihen zur Newsmeldung