Thomas Köck erhält Literaturpreis »Text & Sprache« des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2018

16.05.2018

Wir freuen uns!

Thomas Köck erhält den diesjährigen Literaturpreis »Text & Sprache« des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. für sein Schaffen als Autor. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird im Rahmen der 67. Jahrestagung des Kulturkreises am 6. Oktober 2018 in Düsseldorf übergeben.

»Thomas Köck hat in jungen Jahren bereits ein staunenswertes Œuvre geschaffen. Seine Theaterstücke, insbesondere die Klimatrilogie (paradies fluten/paradies hungern/paradies spielen), nehmen in großer Perspektive konkrete Ereignisse zum Thema. Köck ist gesellschaftspolitisch auf der Höhe der Zeit, seine Sprache ist stilistisch reif, seine Geschichten sind intelligent durchgeformt. Die Art und Weise, wie er Themen orchestriert, setzt eine ›Beunruhigungsmaschine‹ in Gang, die Köcks Publikum auf eine höchst produktive Weise ergreift«, so die Jurybegründung.

Der Jury gehörten Literaturexperten und Vertreter deutscher Unternehmen an, darunter die BASF SE, die BMW Group, die Datev eG und die KPMG AG sowie literaturerfahrene persönliche Mitglieder des Kulturkreises. Als Fachberater wirkten Regina Dyck (Festival Director POETRY ON THE ROAD, Bremen), Nora Gomringer (Internationales Künstlerhaus, Villa Concordia, Bamberg), Remsi Al Khalisi (Chefdramaturg und stell. Intendant E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg) und Dr. Katrin Lange (Programmplanung, Literaturhaus München) mit.