Durs Grünbein
Die Weiden

Durs Grünbein
© Jürgen Bauer

Oper

UA: Wiener Staatsoper
08.12.2018
Regie: Andrea Moses

Synopse

Für die Wiener Staatsoper schrieb Durs Grünbein gemeinsam mit dem Komponisten Johannes Maria Staud eine überaus politische Oper, die Bezug zum allgemeinen europäischen Rechtsruck nimmt. Im Zentrum der Handlung steht das junge, frischverliebte Paar Peter und Lea, das sich auf eine Flussreise begibt, auf eine Expedition den Großen Strom hinab – mitten in das Herz Europas, eines neuerdings wieder zerrissenen Kontinents. Peter präsentiert Lea seine Heimat, die sich anfangs von ihrer freundlich-pittoresken Seite zeigt, mit Fortgang der Geschehnisse jedoch immer unwirtlicher und düsterer wird. Das geht an der Beziehung der beiden nicht spurlos vorüber. Das Böse in dieser Oper ist das Politisch-Böse...