Stücke mit kleiner Besetzung


Die kleine Form hat spätestens seit Beckett bedeutende Dramatiker immer wieder herausgefordert und sich zu einer eigenständigen Form entwickelt. Es mag daran liegen, dass sich auf eindringliche, konzentrierte Weise anhand individueller Konstellationen große Menschheitsthemen verhandeln lassen. Dabei ist die Entscheidung große oder kleine Bühne eine sekundäre. Ein großer Raum kann einer einzelnen Stimme eine besondere Resonanz verleihen. Ein Studiorahmen ermöglicht eine besondere Nähe zum Geschehen. Wir haben ihnen hier eine Auswahl bekannter, eher selten gespielter und wiederzuentdeckender Stückangebote zusammengestellt.

Ein-Personen-Stücke »

Zwei-Personen-Stücke »

Drei-Personen-Stücke »