Große Ambitionen
Ausgewiesen
Die Kunst des Krieges
Die Sandelholzstrafe
China
 
 

 »Wir müssen China, oder das, was es uns bedeutet, in uns selbst finden.« Hermann Hesse

 

China ist ein mächtiger Faktor in der globalisierten Welt geworden. Doch nicht nur die wirtschaftliche Entwicklung, seine reiche literarische, kulturelle und religiöse Tradition fasziniert.

Dieses breite Spektrum spiegelt sich in unseren Titeln rund um das Thema China: ob Mo Yan mit seinem historischen Epos Die Sandelholzstrafe, Yang Lian, der in seinen Gedichten und Essays Stellung zur gegenwärtigen Lage Chinas bezieht, Xiao Hong, die zu den bedeutendsten Autorinnen der chinesischen Moderne zählt, Yang Xianhui, der in Die Rechtsabweichler von Jiabiangou Erinnerungen an ein Umerziehungslager protokolliert, ob die Weisheiten oder die Lebensgeschichte des Konfuzius, die Texte Hermann Hesses, die Editionen und Einführungen in die Religion und Philosophie des Buddhismus und der chinesischen Götterwelt oder der Insel-Almanach 2009, der einen Überblick über die chinesische Literatur der Vergangenheit und Gegenwart ermöglicht – die Vielfalt ist so groß wie das Land selbst, das sich 2009 als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse präsentierte.

 

Interaktiver Prospekt -
zum Blättern und Durchsuchen

(oder Download als PDF»)