Max Frisch

In Auseinandersetzung mit Peter Suhrkamp entwirft Max Frisch sich als Autor neu. Dabei entsteht das Tagebuch 1946-1949, das sich im Nachhinein als die Keimzelle seiner erfolgreichsten Texte und Hauptwerk der Suhrkamp-Ära herausstellte. Nun sind erstmals die Zeugnisse dieser Zusammenarbeit ausgestellt.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag
von 10.00 bis 18.00 Uhr
Montag geschlossen

Deutsches Literaturarchiv Marbach

Schillerhöhe 8-10
71672 Marbach a. N.
Max Frisch

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag: 12 - 18 Uhr
Samstag - Sonntag: 10 - 18 Uhr
Montag geschlossen

Strauhof Zürich

Augustinergasse 9
8001 Zürich
Ludwig Wittgenstein

Anlässlich des 60. Todestages von Ludwig Wittgenstein stellt das Schwule Museum sein Leben und Werk in einer umfangreichen kulturhistorischen Ausstellung vor.

Öffnungszeiten:
tägl. außer Di
14 bis 18 Uhr
Sa bis 19 Uhr

Schwules Museum Berlin

Mehringdamm 61
10961 Berlin
elfter september 2010

Eröffnung der Ausstellung »fluxus 18. rainald goetz: politische fotographie« mit einer Lesung von Rainald Goetz aus den bisherigen Bänden seines zur Zeit entstehenden Buchs »Schlucht«.

Die Ausstellung ist bis zum 29. Mai 2011 im Literaturmuseum der Moderne zu sehen. 

Literaturmuseum der Moderne

Schillerhöhe 8-10
71672 Marbach am Neckar
 

Volker Hage und Julian Schütt im Gespräch über ihre Max Frisch-Biographien
Moderation: Peer Teuwsen (DIE ZEIT)

Orell Füssli

Zürich
Max Frisch

Auf der großen Bild-Biografie von Volker Hage »Max Frisch - Sein Leben in Bildern und Texten« basiert die von Armin Kratzert kuratierte Ausstellung des Literaturhauses München.
Gemeinsam stellen Sie einen der Großen der Literatur vor: Max Frisch, der im Mai 2011 100. Geburtstag gefeiert hätte.
Der Münchner Schauspieler Helmut Stange (Bayerisches Staatsschauspiel u.a.) folgt den biografischen Spuren Max Frischs und liest Auszüge aus seinen Tagebüchern und aus verschiedenen Romanen.

Literaturhaus München, Saal (Button)

Salvatorplatz 1
80333 München
 

Kurator: Armin Kratzert
Gestaltung: unodue{ (Costanza Puglisi & Florian Wenz)
Basierend auf der neuen, großen Bild-Biographie »Max Frisch - Sein Leben in Bildern und Texten« von Volker Hage, zeigt das Literaturhaus eine Ausstellung zum 100. Geburtstag von Max Frisch!
Öffnungszeiten: Di-Fr 11-19 Uhr, Sa/So/Feiertage 10-18 Uhr

Literaturhaus, Galerie (EG)

Salvatorplatz 1
80333 München
Josef Winkler

Im Rahmen der Salzkammergut Festwochen Gmunden: Ein Fest für Josef Winkler - »Die Wutausbrüche der Engel«, 28. bis 31. Juli 2011
Ausstellungseröffnung zu Josef Winkler

Stadttheater Gmunden

Theatergasse 7
4810 Gmunden

Für Veranstalter

Besuchen Sie unser Veranstaltungs-Archiv: