Hochsommer in Barcelona, ein scheinbar harmloser Unfalltod führt zu einer blutigen Spurensuche quer durch die Stadt. Der umstrittene Inspektor Héctor Salgado ermittelt in einer angesehenen Familie, in der niemand sagt, was er weiß.

Hectór Salgado steckt in der Klemme. Als Argentinier fühlt er sich fremd im Land, sein Privatleben ist eine einzige Katastrophe, gegen ihn laufen interne Ermittlungen, weil er einen afrikanischen Mädchenhändler krankenhausreif geprügelt hat. Um so erfreulicher, daß sein neuer Fall so einfach scheint. Er soll den mutmaßlichen Unfalltod eines Jugendlichen aus bestem Hause untersuchen. Doch je tiefer er in der Familiengeschichte des Verstorbenen gräbt, desto verstörender sind seine Entdeckungen, die bis weit in die Vergangenheit reichen. Als dann ein weiterer Unfall geschieht, gerät Salgado selbst unter Mordverdacht …

Antonio Hill im Gespräch

Pressestimmen zu Der Sommer der toten Puppen

»Hills Buch ist dunkel und realistisch, aber glücklicherweise nicht nur pessimistisch und abgeklärt, sondern bietet neben aller Dramatik auch Raum für Emotionen wie Liebe und Mitgefühl.«

NDR

»Hill zeigt die hässliche Seite. Menschlich gesehen. Und das sehr gekonnt.«

Lars Schafft, krimi-couch.de April 2012

»Antonio Hills Roman Der Sommer der toten Puppen zeigt, dass nichts so abgründig sein kann wie eine heile Familie

Dresdner/Chemnitzer Morgenpost

»Der Spanier Antonio Hill debütiert mit einem Barcelona Roman, der auf weitere Werke hoffen lässt. Als Psychologe versteht er es meisterlich, die Geistesabgründe seiner Akteure auszuleuchten.«

Sonntagszeitung Zürich

»Hier findet sich alles, woraus ein packender Krimi am besten immer gemacht sein sollte - und noch einiges mehr. Das macht neugierig auf weitere Werke des Spaniers, dessen Debütroman absolut brilliant und unglaublich lesenswert ist.«

Susann Fleischer, literaturmarkt.info

»Antonio Hill ist studierter Psychologe, kennt sich also mit den komplexen Irrwegen des menschlichen Geistes aus. Und auch er schickt seinen Helden in Der Sommer der toten Puppen in die dunklen Gassen der katalonischen Großstadt.«

Susanne Heimburger, literaturkritik.de August 2012
 

Krimis auf Facebook

/ Suhrkamp.Krimi

Aus dem Spanischen von Thomas Brovot

D: 9,99 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 15.07.2013
suhrkamp taschenbuch 4467
Broschur, 371 Seiten
ISBN: 978-3-518-46467-0
Auch als eBook erhältlich

Im Original erschienen unter dem Titel El verano de los juguetes muertos (Debolsillo).

Antonio Hill

© Christiane von Enzberg

Antonio Hill, geboren 1966 in Barcelona, hat Psychologie studiert und arbeitet als Übersetzer.