Jan Philipp Reemtsma :
Über Arno Schmidt

»Man kann Bücher leider nur einmal zum ersten Mal lesen. Die großen Autoren entschädigen für diese traurige Einmaligkeit dadurch, daß ihre Bücher bei der zweiten und dritten Lektüre sich erst wirklich entfalten.«

Neuerscheinung

Zettel´s Traum in limitierter Sonderausgabe

»Warum sieht denn das so komisch aus?«
Einige Bemerkungen zu Struktur und Inhalt von Zettel’s Traum von Susanne Fischer (PDF) »

 © Fotos und Abbildungen: Arno Schmidt Stiftung, Bargfeld

 

Zum
100. Geburtstag
von Arno Schmidt

 

Arno Schmidt

wurde am 18. Januar 1914 in Hamburg geboren. Von 1949 an, als seine Erzählung Leviathan in Buchform erschien, entstanden Romane, Dialoge zur Literatur für den Rundfunk, Essays und biographische Arbeiten, darunter sein Hauptwerk Zettel‘s Traum. Arno Schmidt starb am 3. Juni 1979 in Celle. Zwei Jahre nach seinem Tod gründeten seine Frau Alice und Jan Philipp Reemtsma die Arno Schmidt Stiftung.