Alawiyya Sobh

Alawiyya Sobh

Alawiyya Sobh wurde 1955 in Beirut geboren. Sie studierte Arabisch und Englische Literatur an der Universität Beirut. Seit den frühen 1980er Jahren schreibt sie für zahlreiche libanesische Zeitungen. 1986 wurde sie Chefredakteurin der meistgelesenen arabischen Frauenzeitschrift "al-Hasna", 1990 gründete sie das Frauen- und Familienmagazin "Snob", dessen Chefredakteurin sie noch immer ist. Sie ist oft zu Gast auf Konferenzen und in Fernsehsendungen und lebt in Beirut.
Als Schriftstellerin debütierte Sobh mit "Naum Al-Ayyam" (1987), der vielbeachtete Roman "Marjams Geschichten" ("Maryam al-hakaya") erschien 2002. Dafür erhielt sie 2006 den Sultan-Qabus-Preis. Der freizügige Roman ...

Alawiyya Sobh wurde 1955 in Beirut geboren. Sie studierte Arabisch und Englische Literatur an der Universität Beirut. Seit den frühen 1980er Jahren schreibt sie für zahlreiche libanesische Zeitungen. 1986 wurde sie Chefredakteurin der meistgelesenen arabischen Frauenzeitschrift "al-Hasna", 1990 gründete sie das Frauen- und Familienmagazin "Snob", dessen Chefredakteurin sie noch immer ist. Sie ist oft zu Gast auf Konferenzen und in Fernsehsendungen und lebt in Beirut.
Als Schriftstellerin debütierte Sobh mit "Naum Al-Ayyam" (1987), der vielbeachtete Roman "Marjams Geschichten" ("Maryam al-hakaya") erschien 2002. Dafür erhielt sie 2006 den Sultan-Qabus-Preis. Der freizügige Roman erregte großes Aufsehen in der arabischen Welt und wurde in etliche Sprachen übersetzt.

Zuletzt erschienen

Audiobeiträge

Kommentieren

Weitere Informationen

Druckversion (PDF)

Weiterführende Links

Alawiyya Sobh im Gespräch auf NDRkultur »