Andrej Bitow

Andrej Bitow
© Isolde Ohlbaum

Andrej Bitow, 1937 in Leningrad geboren, studierter Geologe, veröffentlichte seit 1959 Erzählungen, Essays, Romane, Reiseberichte.
1990 erhielt er den russischen Puschkin-Preis. Mit dem Roman Das Puschkinhaus ist er 1978 (dt. 1983) weltweit bekannt geworden. In deutscher Sprache erschienen darüber hinaus Das Licht der Toten (1990), Mensch in Landschaft (1994), Puschkins Hase (1999) und Armenische Lektionen (2002). Bitow lebt heute in Moskau und St. Petersburg.

Zuletzt erschienen

Nachrichten

Kommentieren