Andrzej Stasiuk

Andrzej Stasiuk
© Brigitte Friedrich

Andrzej Stasiuk, der in Polen als wichtigster jüngerer Gegenwartsautor gilt, wurde 1960 in Warschau geboren, debütierte 1992 mit dem Erzählband Mury Hebronu (Die Mauer von Hebron), in dem er über seine Gewalterfahrung im Gefängnis schreibt. Stasiuk wurde 1980 zur Armee eingezogen, desertierte nach neun Monaten und verbüßte seine Strafe in Militär- und Zivilgefängnissen. 1986 zog er nach Czarne, ein Bergdorf in den Beskiden.

1994 erschienen Wiersze milosne i nie (Nicht nur Liebesgedichte), 1995 Opowiesci Galicyjskie (Galizische Erzählungen) und Bialy Kruk (Der weiße Rabe; 1998 bei Rowohlt Berlin), 1996 der Erzählband Przez rzeke (Über den Fluss ...

Andrzej Stasiuk, der in Polen als wichtigster jüngerer Gegenwartsautor gilt, wurde 1960 in Warschau geboren, debütierte 1992 mit dem Erzählband Mury Hebronu (Die Mauer von Hebron), in dem er über seine Gewalterfahrung im Gefängnis schreibt. Stasiuk wurde 1980 zur Armee eingezogen, desertierte nach neun Monaten und verbüßte seine Strafe in Militär- und Zivilgefängnissen. 1986 zog er nach Czarne, ein Bergdorf in den Beskiden.

1994 erschienen Wiersze milosne i nie (Nicht nur Liebesgedichte), 1995 Opowiesci Galicyjskie (Galizische Erzählungen) und Bialy Kruk (Der weiße Rabe; 1998 bei Rowohlt Berlin), 1996 der Erzählband Przez rzeke (Über den Fluss; diesem Band ist Die Reise entnommen) und 1997 Dukla.

2002 erhält er den von den Partnerstädten Thorn (Polen) und Göttingen gemeinsam gestifteten Samuel-Bogumil-Linde-Literaturpreis. Den literarischen Jahrespreis Nike erhielt Andrzej Stasiuk 2005 für sein Buch Unterwegs nach Babadag.

Sein vielfach ausgezeichnetes Werk erscheint in 30 Ländern.

Preise

Staatspreis für europäische Literatur 2016

22.04.2016

Der Österreichische Staatspreis für europäische Literatur wird für das literarische Gesamtwerk eines europäischen Autors verliehen. Zuletzt erhielten ihn der rumänische Autor Mircea Cartarescu (2015), die Russin Ljudmila Ulitzkaja (2014) und der irische Autor John Banville (2013). (APA, 22.4.2016) - derstandard.at/2000035494704/Staatspreis-fuer-Europaeische-Literatur-geht-an-Polen-Andrzej-StasiukDer Österreichische Staatspreis für europäische Literatur wird für das literarische Gesamtwerk eines europäischen Autors verliehen. Zuletzt erhielten ihn der rumänische Autor Mircea Cartarescu (2015), die Russin Ljudmila Ulitzkaja (2014) und der irische Autor John Banville (2013). (APA, 22.4.2016) - derstandard.at/2000035494704/Staatspreis-fuer-Europaeische-Literatur-geht-an-Polen-Andrzej-StasiukDer Österreichische Staatspreis für europäische Literatur wird für das literarische Gesamtwerk eines europäischen Autors verliehen. Zuletzt erhielten ihn der rumänische Autor Mircea Cartarescu (2015), die Russin Ljudmila Ulitzkaja (2014) und der irische Autor John Banville (2013). (APA, 22.4.2016) - derstandard.at/2000035494704/Staatspreis-fuer-Europaeische-Literatur-geht-an-Polen-Andrzej-StasiukDer Österreichische Staatspreis für europäische Literatur wird für das literarische Gesamtwerk eines europäischen Autors verliehen. Zuletzt erhielten ihn der rumänische Autor Mircea Cartarescu (2015), die Russin Ljudmila Ulitzkaja (2014) und der irische Autor John Banville (2013). (APA, 22.4.2016) - derstandard.at/2000035494704/Staatspreis-fuer-Europaeische-Literatur-geht-an-Polen-Andrzej-StasiuDer Österreichische Staatspreis für europäische Literatur wird für das literarische Gesamtwerk eines europäischen Autors verliehen. Zuletzt erhielten ihn der rumänische Autor Mircea Cartarescu (2015), die Russin Ljudmila Ulitzkaja (2014) und der irische Autor John Banville (2013). (APA, 22.4.2016) - derstandard.at/2000035494704/Staatspreis-fuer-Europaeische-Literatur-geht-an-Polen-Andrzej-StasiukAndrzej Stasiuk erhält den Staatspreis für europäische Literatur 2016. Der Preis wird für das literarische Gesamtwerk eines europäischen Autors verliehen und ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Überreichung findet im Rahmen der Salzburger Festspiele statt.

 

Der Österreichische Staatspreis für europäische Literatur wird für das literarische Gesamtwerk eines europäischen Autors verliehen. - derstandard.at/2000035494704/Staatspreis-fuer-Europaeische-Literatur-geht-an-Polen-Andrzej-Stasiuk

Adalbert-Stifter-Preis 2005

15.10.2005

Andrzej Stasiuk hat den erstmals ausgeschriebenen Adalbert-Stifter-Preis des Müncher Stifter-Vereins gewonnen.
www.asv-muen.de

 

Nike-Preis 2005

02.10.2005

Den literarischen Jahrespreis Nike erhielt Andrzej Stasiuk für sein Buch Unterwegs nach Babadag.
Weitere Informationen unter www.culture.pl

 

Samuel-Bogumil-Linde-Literaturpreis 2002

18.12.2014