Gerbrand Bakker

Gerbrand Bakker
© Jürgen Bauer

Gerbrand Bakker, 1962 in Wieringerwaard geboren, studierte niederländische Sprachwissenschaft in Amsterdam. Er ist Autor eines etymologischen Wörterbuchs der niederländischen Sprache und des Jugendromans Birnbäume blühen weiß (Patmos 2004). Sein Debütroman Oben ist es still wurde u. a. mit dem hochdotierten IMPAC Dublin Literary Award ausgezeichnet, mittlerweile in etwa 35 Sprachen übersetzt und in fast 20 Ländern veröffentlicht.

Alle Kommentare

Habe alle Buecher von G. BAKKER gelesen, manche mehrfach, um sie in unserm Lesekreis fuer Maenner zu besprechen, was stets anregende Gespaechsabende wurden.
Unbedingte Lesempfehlung!!!!
Michael Henseler, 15.06.2014
Danke für Ihre wunderbaren Werke!
"Tage im Juni" habe ich als erstes gelesen und war begeistert. "Oben ist es still" folgte und es stellte sich ein Suchtpotenzial heraus. Im Moment lese ich "Birnenbäume blühen weiß" und "Der Umweg" habe ich gerade bestellt.
Marco Büning
Marco Büning, 18.01.2012
Lieber Herr Bakker,
seit vielen, vielen Jahren habe ich kein Buch mehr gelesen, das so wunderbar mit Stimmungen und Zwischentexten ein "nicht gelebtes" Leben lebt. Ich möchte Ihnen dafür ganz herzlich danken, dass Sie die Lesephantasie auf immer wieder unerwartete Art und Weise anregen, sei es durch die homophilen Tendenzen oder die Frage des Selbstmordes am Ende des Buches.
Gerade durch das Nichtsagen wird so vieles "gesagt".
Ein großartiges Buch.
(Oben ist es still. Gerbrand Bakker)
Ernst Jenni, 12.06.2009

Kommentieren