Marie NDiaye

Marie NDiaye
© Heike Steinweg

Marie NDiaye, 1967 in Pithiviers bei Orléans geboren, veröffentlichte mit 17 Jahren ihren ersten Roman; weitere Romane und Theaterstücke folgten. Für Drei starke Frauen erhielt sie den Prix Goncourt. Die Autorin lebt seit 2007 mit ihrer Familie in Berlin.

Zuletzt erschienen

Pressestimmen

»Eine der größten Schriftstellerinnen unserer Zeit.«

Emma

»Die Geschichten leben von ihren starken Protagonistinnen, noch mehr allerdings davon, dass das Unheimliche in den Text einsickert wie Feuchtigkeit in ein Stück Stoff. NDiayes Sprache ist leicht und elegant, man kann sich verlieben in die Schönheit ihrer Sätze, doch darunter lauert die Finsternis. Ihre Romane ... haben Kritiker an den Nobelpreisträger William Faulkner erinnert.«

Claudia Voigt, DER SPIEGEL
»Wohl eine der aufregendsten und verstörendsten unter den Schriftstellerinnen.«
Alice Schwarzer, Emma Nr. 4 (Juli/August)

Videobeiträge

Audiobeiträge

Nachrichten

Kommentieren