Paul Brodowsky

Paul Brodowsky
© Isolde Ohlbaum

Paul Brodowsky wurde 1980 in Kiel als jüngstes von sieben Kindern geboren. Von 1999 bis 2005 studierte er »Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus« an der Universität Hildesheim und in New York; seit 2005 ist er Diplom-Kulturwissenschaftler.
Er war im Jahr 2000 Mitbegründer und bis 2004 Herausgeber der Literaturzeitschrift BELLA triste. Er hat Beiträge in zahlreichen Anthologien und Literaturzeitschriften publiziert (u. a. in Büchner, Edit und Qvest); darüber hinaus Veröffentlichung von kulturjournalistischen Arbeiten in verschiedenen Tageszeitungen und im Rundfunk.

2003 war er der Initiator sowie künstlerischer Co-Leiter des ...

Paul Brodowsky wurde 1980 in Kiel als jüngstes von sieben Kindern geboren. Von 1999 bis 2005 studierte er »Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus« an der Universität Hildesheim und in New York; seit 2005 ist er Diplom-Kulturwissenschaftler. 
 Er war im Jahr 2000 Mitbegründer und bis 2004 Herausgeber der Literaturzeitschrift BELLA triste. Er hat Beiträge in zahlreichen Anthologien und Literaturzeitschriften publiziert (u. a. in Büchner, Edit und Qvest); darüber hinaus Veröffentlichung von kulturjournalistischen Arbeiten in verschiedenen Tageszeitungen und im Rundfunk.  

2003 war er der Initiator sowie künstlerischer Co-Leiter des Hildesheimer Literaturfestivals PROSANOVA. Das Festival präsentierte an vier Tagen im Mai 2005 über sechzig junge Autoren, Musiker und Medienkünstler aus Deutschland, der Schweiz und Österreich.
Im Frühjahr 2006 wurde sein Theaterstück Stadt, Land, Fisch in einer Werkstattinszenierung an den Münchener Kammerspielen präsentiert (Regie: Laurent Chetouane).
Zur Zeit lebt Paul Brodowsky in Berlin. Er schreibt neben Theaterstücken, Hörspielen und Essays vorwiegend erzählende Prosa.

Audiobeiträge

Kommentieren