Sivan Ben Yishai

Sivan Ben Yishai
© Max Zerrahn

Sivan Ben Yishai, Autorin und Theaterregisseurin, geboren 1978 in Tel Aviv, lebt seit 2012 in Berlin.
Sie studierte Theaterregie sowie Schreiben für das Theater an der Tel-Aviv-Universität und in der Schule für Visuelles Theater Jerusalem.

2015 inszenierte sie zwei eigene Stücke: 3RDLND if you know what I mean and I think you do im Rahmen des Future Forums der Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum und I know I'm ugly but I glitter in the dark im Radialsystem V Berlin, im Rahmen des ID Festivals.

Im Mai 2016 hat sie das AutorInnenprogramm IN ZUKUNFT III beim Westfälischen Landestheater und beim ...

Sivan Ben Yishai, Autorin und Theaterregisseurin, geboren 1978 in Tel Aviv, lebt seit 2012 in Berlin.
Sie studierte Theaterregie sowie Schreiben für das Theater an der Tel-Aviv-Universität und in der Schule für Visuelles Theater Jerusalem.

2015 inszenierte sie zwei eigene Stücke: 3RDLND if you know what I mean and I think you do im Rahmen des Future Forums der Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum und I know I’m ugly but I glitter in the dark im Radialsystem V Berlin, im Rahmen des ID Festivals.

Im Mai 2016 hat sie das AutorInnenprogramm IN ZUKUNFT III beim Westfälischen Landestheater und beim Neuen Institut für Dramatisches Schreiben (NIDS) absolviert, wo das Stück YOUR VERY OWN DOUBLE CRISIS CLUB entstand, als erster Teil ihrer Tetralogie LET THE BLOOD COME OUT TO SHOW THEM. Die Uraufführung des zweiten Teils, DIE GESCHICHTE VOM LEBEN UND STERBEN DES NEUEN JUPPI JA JEY JUDEN, sowie die des dritten Teils, PAPA LIEBT DICH (Regie: Suna Gürler), werden beide in der Spielzeit 2017/ 18 als Auftragsarbeiten am Maxim Gorki Theater Berlin stattfinden.

Im Herbst 2018 wird, ebenfalls am Gorki, der vierte Teil der Tetralogie, TO DIE BY YOUR SIDE Ein Wiegenlied, als szenische Lesung beim Festival »Krieg im Frieden« erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.
2013 hat Ben Yishai beim Assitej-Wettbewerb in der Kategorie Beste Show des Jahres gewonnen. Sie wurde zugleich als beste Stückeschreiberin des Jahres und als beste Regisseurin des Jahres für dieses Stück ausgezeichnet.

Nachrichten

Kommentieren