Luise Berg-Ehlers
Berühmte Kinderbuchautorinnen und ihre Heldinnen und Helden

Farbig illustriert
Bestellen »


D: 24,95 €
A: 25,70 €
CH: 35,50 sFr

NEU
Erschienen: 06.03.2017
Gebunden, 160 Seiten
ISBN: 978-3-945543-27-6

Inhalt

Ob Beatrix Potters liebenswerter Peter Hase, Enid Blytons fünf Detektiv-Freunde, Johanna Spyris herzenskluge Heidi, Tove Janssons freundliche Mumin-Trolle oder Astrid Lindgrens unangepasste Pippi: Viele der erfolgreichsten Kinderbücher wurden von Frauen verfasst und sind noch heute beliebte Klassiker, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Luise Berg-Ehlers erzählt begeisternd, detailreich und klug, unter welchen Umständen diese Autorinnen schrieben, was ihre Beweggründe waren: vom Aufbrechen der Konventionen bei Astrid Lindgren, gezeichneter Natur- und Tierliebe bei Beatrix Potter zur Erschaffung fantastischer Abenteuer bei Cornelia Funke oder J.K. Rowling.

Pressestimmen

»Luise Berg-Ehlers' gut geschriebenes Buch mit seinen vielen Fotos und Abbildungen ist ein Kinderbuch für Erwachsene, das manchen Aha-Effekt heraufbeschwört. Aber es ist auch bestens geeignet zum gemeinsamen Lesen mit jenen Familienmitgliedern, die erst noch Erwachsene werden wollen.«

Jürgen Boebers-Süßmann, WAZ

»Anekdotisch und atmosphärisch erzählt sie von Leben und Werk der Autorinnen.«

Noëmi Gradwohl, SRF

»Berühmte Kinderbuchautorinnen und ihre Heldinnen und Helden von Luise Berg-Ehlers ... macht Lust, alte Kinderbücher mal wieder hervorzukramen und in ihre abenteuerlichen Geschichten einzutauchen.«

Hannah Hanemann, aviva-berlin.de

»Man ist beim Lesen immer ein bißchen gerührt, man begegnet ja den eigenen Helden, und die Lebensgeschichten der Autorinnen ... alles sowohl anrührend als auch spannend.«

radioBerlin 88, 8

»Die meisten unserer Kindheitshelden wurden von weiblichen Autoren erfunden. Ein neues Buch erinnert an sie.«

Ulrike Schädlich, freundin 7/2017

»Luise Berg-Ehlers erzählt, warum und wie die kleinen Helden unserer Kindheit überhaupt entstanden sind. Spannend!«

Alke Habbe, Jolie April 2017

Kommentieren