Simone Buchholz
Blaue Nacht - Kriminalroman

Leseprobe » Bestellen »


D: 14,99 €
A: 15,50 €
CH: 21,90 sFr

Erschienen: 07.03.2016
suhrkamp taschenbuch 4662, Klappenbroschur, 235 Seiten
ISBN: 978-3-518-46662-9
Auch als eBook erhältlich

Platz 1 der KrimiZeit-Bestenliste

 

Inhalt

Weil sie einen Vorgesetzten der Korruption überführt und einem Gangster die Kronjuwelen weggeschossen hat, ist Staatsanwältin Chastity Riley jetzt Opferschutzbeauftragte und damit offiziell kaltgestellt. Privat gibt es auch keinen Trost: Ihr ehemaliger Lieblingskollege setzt vor lauter Midlife-Crisis zum großen Rachefeldzug an, während ihr treuester Verbündeter bei der Kripo knietief im Liebeskummer versinkt. Da ist es fast ein Glück, dass zu jedem Opfer ein Täter gehört.

Das Opfer ist ein Mann ohne Namen, der übel zugerichtet in ein Krankenhaus im Hamburger Osten eingeliefert wird. Alles sehr professionell gemacht, der klassische Warnschuss. Riley gewinnt nach und nach sein Vertrauen. Bei zwei bis acht Bier auf der Krankenstation nennt er ihr schließlich einen Namen. Nicht seinen, aber es ist eine Spur, und die führt nach Leipzig. Dort findet Riley einen Verbündeten und viel zu viele synthetische Drogen. Als ihr klar wird, wer hinter der Sache steckt, sieht sie ihre Chance, endlich einen der ganz großen Fische dingfest zu machen.

Eine der erfolgreichsten deutschen Krimiautorinnen

 

Aus dem Buch

»Nur fürs Protokoll: Dies ist eine höchst seltsame Nacht. Und seltsame Nächte sind immer eine Ankündigung.«

Pressestimmen

»Frech, witzig und ein wenig melancholisch. Simones bisher bester.«

DIE ZEIT

»Der lässige, knappe Ton, der nie anbiedernd oder zu schnoddrig und pointenfixiert ist, macht die Geschichten charmant und interessant«

Peter Körte, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»... ein Nebel von herrlich feinen, herrlich liebevollen Szenegeschichten.«

Elmar Krekeler, DIE WELT

»Staatsanwältin Chastity Riley gehört zu Deutschlands vielschichtigsten Krimiheldinnen: eine einsame Wölfin, die in die Abgründe der menschlichen Gesellschaft blickt.«

Brigitte

»Simone Buchholz schreibt ihre Geschichten in einem erfreulich flapsigen, flotten Stil. Sie findet tolle sprachliche Bilder«

Rudolf Trinks, Freie Presse

»... er [ist] durchaus liebenswert, dieser Krimi, in dem mehr getrunken als ermittelt wird«

Juliane Liebert, Süddeutsche Zeitung

»Besonders ... gefällt der frische, freche, klischeefreie Ton des Romans. ... Mit diesem Krimi kommt man gut durch jede blaue Nacht.«

Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau

»Ein Hamburg-Pageturner geschrieben mit feiner Feder: Deutschlands trinkfesteste Staatsanwältin jagt wieder die Bösen.«

BÜCHERmagazin 3/2016

»Spannend!«

BARBARA April 2016

Veranstaltungen

Videobeiträge

Nachrichten

Kommentieren