Mario Vargas Llosa
Briefe an einen jungen Schriftsteller - Wie man Romane schreibt

Aus dem Spanischen von Clementine Kügler
Leseprobe » Bestellen »


D: 7,00 €
A: 7,20 €
CH: 10,50 sFr

Erschienen: 26.04.2004
suhrkamp taschenbuch 3601, Broschur, 118 Seiten
ISBN: 978-3-518-45601-9

Inhalt

Er hat zahlreiche Romane geschrieben, viele Essays und Artikel verfaßt – Mario Vargas Llosa zählt zu den erfolgreichsten Schriftstellern unserer Zeit. Wie ein guter Roman entsteht und welches Handwerkszeug der Autor beherrschen muß, beschreibt er unterhaltsam und äußerst kenntnisreich in diesem Buch. Große Romane, wie Madame Bovary, Moby Dick, Don Quijote, führt er als Beispiele an, tut das, was, wie er selbst sagt, nicht erlaubt ist: sie auseinandernehmen, zerstückeln, sie in Raum, Zeit, Erzählerfiguren zergliedern. Um schließlich zu dem zurückzukehren, was den guten Roman ausmacht: seine Überzeugungskraft, die nicht zuletzt durch die Leidenschaft, die Hingabe des Schriftstellers zu erreichen ist.

Literarisch Interessierten, Schülern, Studenten, jedem wird die Lektüre dieses Buches eine Tür öffnen zum Geheimnis, das hinter großer Literatur steckt.

Im Original erschienen unter dem Titel Carta a un joven novelista (Editoral Planeta, Barcelona 1997).

Kommentieren