Antonio Hill
Der einzige Ausweg - Ein Barcelona-Krimi

Aus dem Spanischen von Thomas Brovot
Leseprobe » Bestellen »


D: 9,99 €
A: 10,30 €
CH: 14,90 sFr

Erschienen: 09.12.2013
suhrkamp taschenbuch 4487, Taschenbuch, 390 Seiten
ISBN: 978-3-518-46487-8
Auch als eBook erhältlich

Verräter müssen sterben

Eine junge Frau wird von der U-Bahn erfasst, und Inspektor Salgado muss raus in die kalte Nacht von Barcelona: War es Selbstmord? Aber was bedeutet dann das einzige Foto auf ihrem Handy: die steifen Körper von drei erhängten Hunden?
Salgado macht sich an die Arbeit, auf seine eigene kompromisslose Art, die ihn in der Vergangenheit schon mehr gekostet hat, als ihm lieb sein kann. Er spricht mit den Kollegen des Opfers bei einem Kosmetikhersteller, doch ihre Chefin begegnet ihm ausweichend, und die jungen Kollegen kriegen kein gerades Wort heraus. Niemandem in dieser Firma ist zu trauen, und dann erfährt Salgado von einer weiteren Tragödie: Ein anderer Mitarbeiter hat sich eine Kugel in den Kopf gejagt – nachdem er seine Frau und seine kleine Tochter regelrecht hingerichtet hatte …

Im Original erschienen unter dem Titel Los buenos suicidas (Random House Mondadori).

Eine einzigartige Stadt und ihr unverwechselbarer Ermittler

ZDF-Verfilmung der Krimireihe in Vorbereitung

Pressestimmen

»Die Barcelona-Krimis von Antonio Hili sind hochexplosives Material, das nicht nur die Nerven, sondern auch das Herz in Brand zu stecken droht. Der einzige Ausweg lässt den Leser kaum zu Atem kommen und bedeutet fesselnde Unterhaltung bis zur letzten Seite. Es gibt keinen Zweifel: Die Romane des spanischen Autors schlagen ein wie eine Bombe.«

Susann Fleischer, literaturmarkt.info

»Toupet ab vor dem neuen Hill! Die 391 Seiten flutschen wie mit Vaseline gecremt.«

Jonny Rieder, in münchen

Videobeiträge

Kommentare

»Der einzige Ausweg« ist ein solider Krimi. Ich habe ihn gerne gelesen und mich nicht gelangweilt. Das Ende war nicht vorher zu sehen.
Ann-Katrin W., 24.02.2016

Kommentieren