Callan Wink
Der letzte beste Ort - Stories

Aus dem amerikanischen Englisch von Hannes Meyer
Leseprobe » Bestellen »


D: 22,00 €
A: 22,70 €
CH: 31,50 sFr

Erschienen: 08.08.2016
Gebunden, 281 Seiten
ISBN: 978-3-518-42559-6
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Es ist ein Ort, an dem die Arbeit für gewöhnlich hart, Geld knapp und die Natur prächtig ist, durchzogen vom Band des Yellowstone River, mit den Rockies am Horizont. Für die Männer in Callan Winks Stories ist es der letzte beste Ort und ihr Zuhause. Doch jeder von ihnen läuft Gefahr, in der Weite des heutigen American West verloren zu gehen: Einer bezahlt einen Faustschlag mit zwei Jahren Gefängnis. Ein anderer schmeißt  alles hin, um auf einer Farm zu schuften. Und noch ein anderer befreit aus Mitleid einen Hund, kurze Zeit später flieht er vor zwei bewaffneten Verrückten quer über die Felsen durch die Nacht, barfuß und nackt …

Callan Wink hat ein Buch über Sehnsucht, Schuld und das Kräftemessen mit der Natur geschrieben. Der letzte beste Ort ist der fulminante Auftakt eines Erzählers, der Richard Ford und Philipp Meyer nachfolgt. Durchwirkt von der Ehrfurcht gegenüber der Schönheit seiner Heimat, in einer Sprache von kristalliner Vehemenz.

Im Original erschienen unter dem Titel Dog Run Moon (The Dial Press).

Pressestimmen

»Wie selbstverständlich geschieht hier das Absonderliche, das Erschreckende und auch das Brutale … Die beiläufige Inszenierung des Spektakulären ist technisch geschickt arrangiert und sprachlich fesselnd gestaltet. … Der letzte beste Ort ist ein überzeugendes, kraftvolles Debüt.«

Christoph Schröder, Süddeutsche Zeitung

»Mit knappen, kraftvollen Sätzen schildert Wink, der selbst in den Wäldern von Montana lebt, in seinen Kurzgeschichten die Abenteuer störrischer Außenseiter.«

Wolfgang Höbel, LITERATUR SPIEGEL August 2016

»Diese (im Übrigen ausgezeichnet übersetzten) Stories sind eine Entdeckung – und ein Versprechen auf mehr.«

Andreas Wirthensohn, Wiener Zeitung

»Literatur so klar wie ein Gebirgsfluss.«

The Independent

»Ein exzellentes Debüt!«

The New York Times

»Literatur, die absolut begeistert.«

Kirkus Reviews

»Feinfühlig und im gleichen Moment knallhart.«

Publishers Weekly

»Hier beweist der junge Autor Callan Wink, dass das ganz einfache Leben und dessen Dramen noch immer am spannendsten sind, wenn man gut über sie zu schreiben weiß. Und Wink weiß das auf alle Fälle!«

buch-haltung.com

Kommentieren