Peter Weiss
Die Ästhetik des Widerstands - Roman

Bestellen »


D: 22,00 €
A: 22,70 €
CH: 31,50 sFr

Erschienen: 25.04.2005
suhrkamp taschenbuch 3688, Broschur, 1195 Seiten
ISBN: 978-3-518-45688-0

Inhalt

Der Roman Die Ästhetik des Widerstands ist zu einem Kultbuch geworden.
Was erzählt der Roman? Er berichtet von jungen Arbeitern, die 1937 in Berlin ihren Standort umreißen. Über die Tschechoslowakei gelangt der Erzähler nach Spanien und nimmt teil am Bürgerkrieg. Der zweite Teil schildert die Vielschichtigkeit der Erlebnisse im Stockholmer Exil. Der Autor verfolgt die Wege der Personen: Endstation für viele sind die Hinrichtungsstätten des »Dritten Reichs«. Dennoch bleibt der Widerstand ihr Vermächtnis.

Pressestimmen

»Geisterbeschwörung und Geschichtsroman zugleich ... In seinem grandiosen Epitaph gegen das Vergessen lässt Peter Weiss auf den Untergang der realen Utopie ihre imaginäre Auferstehung folgen: Die Toten leben noch.«

Kurt Darsow, WDR

»Wie ein Koloß auf drei Säulen ragt Peter Weiss’ Roman-Essay Die Ästhetik des Widerstands aus der deutschen Literatur. Eine monumentale Arbeit an den Zügen des Menschlichen, die es für die Generationen der Nachgeborenen neu zu entdecken gilt.«

Herbert Debes, glanzundelend.de

Audiobeiträge

Nachrichten

Kommentieren