Friederike Mayröcker
dieses Jäckchen (nämlich) des Vogel Greif - Gedichte 2004-2009

Leseprobe » Bestellen »


D: 22,80 €
A: 23,50 €
CH: 32,90 sFr

Erschienen: 12.10.2009
Gebunden, 342 Seiten
ISBN: 978-3-518-42106-2

Inhalt

Maiglöckchen

die Blume sehen nicht sehen sehen ihren Duft dann erst
wirklich sehen die Blume, im Garten, ihre schwertlieben
Blätter, immergrün. Was für 1 Wunder was für 1 Glück 1
Engel von Duft erhebt sich aus ihrer Blüte umzittert
unsere Seele / Amen.

Auf der Tastatur ihrer Schreibmaschine treibt Friederike Mayröcker Wort- und Satzmagie. Sie setzt die Dimensionen von Zeit und Raum außer Kraft, verwandelt die Sinne, läßt Wunder geschehen: Ihre Verse machen uns sehen, was sich unserer Anschauungskraft entzieht, heben ins Schwerelose, was außerhalb der Poesie der Vergänglichkeit alles Profanen unterliegt. Friederike Mayröcker schreibt nicht auf, wie die Wirklichkeit ist – das Schreiben selbst erzeugt die Wirklichkeit: unmittelbar und intensiv.

Zum 85. Geburtstag der Autorin versammelt dieses Buch sämtliche zwischen Jahresbeginn 2004 und März 2009 entstandenen Gedichte. Zusammen mit dem Band Gesammelte Gedichte (2004) liegen damit alle lyrischen Texte vor, die Friederike Mayröcker jemals zur Publikation bestimmt hat.

Videobeiträge

Nachrichten

Kommentieren