Michael Tomasello
Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral

Aus dem Amerikanischen von Jürgen Schröder
Leseprobe » Bestellen »


D: 32,00 €
A: 32,90 €
CH: 42,90 sFr

Erschienen: 12.09.2016
Gebunden, 282 Seiten
ISBN: 978-3-518-58695-2
Auch als eBook erhältlich

Woher kommt die Moral?


Die Evolution des menschlichen Moralbewusstseins gehört zu den großen Rätseln der Wissenschaft. Es hat die Phantasie von Generationen von Forschern beflügelt, zahlreiche Theorien liegen auf dem Tisch, aber die Frage »Woher kommt die Moral?« ist nach wie vor offen. In Fortschreibung seiner faszinierenden Naturgeschichte des Menschen legt nun Michael Tomasello eine Antwort vor.

Gestützt auf jahrzehntelange empirische Forschungen, rekonstruiert er die Entstehung des einzigartigen menschlichen Sinns für Werte und Normen als einen zweistufigen Prozess. Dieser beginnt vor einigen hunderttausend Jahren, als die frühen Menschen gemeinsame Sache machen mussten, um zu überleben; und er endet beim modernen, ultrakooperativen homo sapiens sapiens, der beides besitzt: eine Moralität der zweiten Person, die unseren Umgang mit dem je einzelnen Gegenüber prägt, und eine gruppenbezogene »objektive« Moral, die sagt, was hier bei »uns« als gut oder gerecht gilt.

In der Tradition von Mead, Kohlberg und Piaget zeigt Tomasello außerdem, wie sich die individuelle Moralentwicklung in einer bereits normengesättigten Welt vollzieht. Und so ist Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral der derzeit wohl umfassendste Versuch zu verstehen, wie wir das geworden sind, was nur wir sind: genuin moralische Wesen.
Im Original erschienen unter dem Titel A Natural History of Human Morality (Harvard University Press).

Pressestimmen

»Michael Tomasellos Buch ist nicht einfach zu lesen: Aber es ist nicht nur eines der faszinierendsten Bücher des Jahres, sondern meiner Ansicht nach des Jahrzehnts. Ein Meilenstein, in dem er die Evolution des Menschen zu einem sozialen Wesen mit Moral erklärt. Absolut faszinierend!«

Gert Scobel, 3sat

»Tatsächlich hat Michael Tomasello ein wichtiges Buch geschrieben, auch hat niemand zuvor so detailliert den biologischen Weg der Moral nachgezeichnet.«

Volkart Wildermuth, Deutschlandradio Kultur

»Das definitive Buch für alle, die wissen möchten, wie Menschen ultrakooperative und schlussendlich moralische Wesen geworden sind.«

New Scientist

»… man darf dieses neue Buch wohl sein Meisterwerk nennen.«

Tobias Hürter, bild der wissenschaft 7-2017

»Tomasellos Überlegungen über die Wurzeln dieser menschlichen Fähigkeit sind wissenschaftlich fundiert, nachvollziehbar und lesenswert.«

Hans-Martin Schönherr-Mann, Gehirn & Geist 05/2017

»Ein aufschlussreiches Buch über die Ontogenese der Moralentwicklung.«

Jürgen Nielsen-Sikora, Das Historisch-Politische Buch 1/2017

»[Tomasellos] Naturgeschichte der menschlichen Moral überschüttet die Leserin geradezu mit faszinierenden Verhaltensexperimenten, die seine Theorie über die Entstehung der Moral untermauern ... Dennoch ist das Buch wegen seiner luziden Argumentation und plastischen Beispiele auch für interessierte Laien gut lesbar.«

Timotheus Schneidegger, Glanz & Elend

Kommentieren