Sigrid Damm
"Geheimnißvoll offenbar". Goethe im Berg

Mit farbigen Abbildungen von Hamster Damm
Leseprobe » Bestellen »


D: 34,00 €
A: 35,00 €
CH: 45,90 sFr

Erschienen: 09.03.2009
Gebunden, 123 Seiten
ISBN: 978-3-458-17443-1

Inhalt

In diesem Buch ist es Sigrid Damm gelungen, das geheime Zentrum von Goethes Leben und Werk, das nichts von seiner Gegenwärtigkeit verloren hat, eindringlich vorzustellen. Die Bilder von Hamster Damm machen, in ihrem bewußt antiklassizistischen Stil, Goethes Ideen, die biographischen Zusammenhänge und die heute besonders aktuellen Bezüge anschaulich.

Ich will nur sehn wie weit ich dem Menschen in seinen Schachten und Erzgängen nachkomme, schrieb Goethe bereits im Jahr 1773. Und der folgende Satz könnte wie eine Art Motto über seinem Leben und seinem Dichten stehen: Im engsten Stollen, wie in tiefsten Schachten / Ein Licht zu suchen, das den Geist entzünde.

Das Bild des Berges, der Erde ist eines der zentralen Motive des Goetheschen Werkes, vom »Urfaust« aus den Sturm-und- Drang-Tagen bis zur Vollendung des Menschheitsdramas im letzten Lebensjahr. In der Lyrik, in Roman und Drama, immer wieder taucht die Begegnung mit dem, was unter uns und unser Fundament ist, auf, nicht zuletzt in den naturwissenschaftlichen Schriften, die Goethe selbst für genauso wichtig erachtete wie sein dichterisches Werk. Geologische Fragen der Entstehung der Erde und des Lebens, durch Feuer oder Wasser, haben ihn zeitlebens beschäftigt. Und auch praktisch hat er sich engagiert, jahrzehntelang ganz besonders für das Bergwerk in Ilmenau und für die Bergleute der Region. Die Erde, das Innere der Erde war ihm geheimnisvoll offenbar, es war nicht zu entschlüsseln, nur zu umschreiben, dichterisch, wissenschaftlich und in unermüdlicher Tätigkeit.

 

Kommentieren