Max Frisch
Homo faber - Ein Bericht

Bestellen »


D: 15,95 €
A: 16,50 €
CH: 22,90 sFr

Erschienen: 12.09.1962
Bibliothek Suhrkamp 87, Gebunden, 202 Seiten
ISBN: 978-3-518-01087-7

Inhalt

In einem gewissen Sinne wird im neuen Roman von Max Frisch eine Erfahrung seines »Stiller« weitergeführt. Wenn Stiller um seine Identität kämpft - »nichts ist schwerer als sich selbst anzunehmen« -, so liegt Fabers Problem darin, daß es noch viel schwerer ist, einen anderen Menschen anzunehmen. Max Frischs Bericht »Homo faber« ist ein bedeutendes Buch. Ein Spiegel unserer Zeit, wer hineinblickt, erkennt darin einen Teil seiner selbst. Hansres Jacobi, Rhein-Neckar-Zeitung

Nachrichten

Buchtipps

 

Kommentieren