Joe Ide
I.Q. - Thriller

Aus dem amerikanischen Englisch von Conny Lösch. Herausgegeben von Thomas Wörtche
Leseprobe » Bestellen »


D: 14,95 €
A: 15,40 €
CH: 21,90 sFr

Erschienen: 14.11.2016
suhrkamp taschenbuch 4728, Klappenbroschur, 387 Seiten
ISBN: 978-3-518-46728-2
Auch als eBook erhältlich

KrimiBestenliste

Inhalt

I.Q. nennt man Isaiah Quintabe in den schwarzen Hoods von Los Angeles. Weil er ein Genie ist und weil er als eine Art Nachbarschaftsdetektiv ohne Lizenz den »kleinen Leuten« zu ihrem Recht verhilft. Oder wenn das schwierig ist, immerhin zu Gerechtigkeit, Genugtuung und Entschädigung. Zusammen mit seinem sidekick, dem schlagfertigen Gangsta Dodson, wird er wider Willen von dem Top-Rapper Black the Knife angeheuert, um Mordanschläge auf dessen Leben aufzuklären. Das führt ins finstere Herz des Rap-Business, wo sich jede Menge wunderliche und tödliche Gestalten tummeln: Gangsta Rapper, Bitches, Anwälte, Auftragskiller, Drogenbosse, Big-Business-Leute und Medienvolk.
Bald haben es I.Q. und Dodson mit verfeindeten Gangs, schießwütigen Narcos und gierigen Musikproduzenten zu tun. Gut, dass I.Q. ein Weltmeister der Deduktion ist, und gut auch, dass er notfalls genauso viel kriminelle Energien hat wie seine Widersacher. Oder noch mehr …

Im Original erschienen unter dem Titel IQ (Mulholland Books).

Pressestimmen

»Ein geistreicher Sherlock Holmes aus Long Beach, der Schlüsse zieht, auf die sonst niemand kommen würde.«

Kai Spanke, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Ein junger Sherlock kombiniert in den USA: IQ heißt der lässige und sehr schnelle Debüt-Thriller von Joe Ide.«

Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau

»Ein furios unterhaltsamer Plot gepaart mit dieser Art von Dialogen, für die die Leser Don Winslow lieben.«

The New York Times (»Top Books 2016«)

»Joe Ides Debütroman ist der fulminante Auftakt einer wahnsinnig hinreißenden Krimiserie über einen ziemlich schlauen Kerl und das packend beschriebene kriminelle Umfeld, in dem er sich bewegt.«

Janet Maslin, The New York Times

»Isaiah Quintabe ist ein Genie. Als privater Detektiv übernimmt er manchmal große Fälle. Dann wird es bizarr und wild. Herrlich schlanker Spaß.«

Tobias Gohlis, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Ein speediger, höchst unterhaltsamer und moderner Thriller. Cool.«

but, Oberösterreichische Nachrichten

»Ein rasantes Debüt mit viel Tempo und irrem Personal.«

Günther G. Feld, Heilbronner Stimme

»IQ – die beste neue Ermittlerfigur der vergangenen Jahre.«

Christian Zeiß, Emder Zeitung

»Ein erfolgloser Drehbuchautor aus Los Angeles kreiert in seinem ersten Thriller IQ ein schwarzes Genie der Kriminalistik und landet einen Volltreffer.«

Sonntagszeitung, Schweiz

»Jetzt warten wir gespannt auf den zweiten Fall für I.Q.«

Stefan Maelck, MDR

»Ein großartiger HipHop-Thriller.«

Joachim Schneider, Badische Zeitung

»I.Q. würde man gern noch öfter begegnen.«

Gerrit Bartels, Deutschlandradio Kultur

»Ein smarter Eigenbrötler ermittelt am Abgrund des Bling-Bling von Los Angeles: Im Thriller I.Q. erzählt US-Autor Joe Ide eine packende Detektivgeschichte zwischen Rappern, Killern und Drogenbossen.«

Marcus Müntefering, SPIEGEL ONLINE

Videobeiträge

Audiobeiträge

Nachrichten

Kommentare

»Joe Ide ist fies: ›I.Q.‹ ist so höllisch unterhaltsam, tief bewegend und mitreissend lebendig, dass man es direkt zweimal hintereinander lesen möchte.«
Lou Berney, 08.09.2016

Kommentieren